Messdiener

Wir sind die Messdiener der Pfarrei Heilige Familie Bad Sassendorf . Wir sind in den beiden Kirchengemeinden St. Bonifatius Bad Sassendorf und St. Christophorus Ostinghausen tätig. Zwar haben wir unsere Dienste in 2 Gruppen eingeteilt und jede Gruppe hat eigene Übungsstunden zur Ausbildung in den jeweils unterschiedlichen Kirchen. Aber alle anderen Aktionen wie z.B. Gruppenstunden oder auch Ausflüge werden gemeinsam gemacht. So haben wir die Möglichkeit viele verschiedene Aktionen anzubieten.

In Ostinghausen sind wir derzeit die einzige Gruppe die kirchliche Jugendarbeit anbietet. In Bad Sassendorf gibt es zudem noch die Pfadfinder, mit denen wir auch immer wieder einzelne Veranstaltungen zusammen vorbereiten.

Im Gemeindeleben findet man uns nicht nur wie viele denken "immer Sonntags früh morgens am Altar", sondern wir beteiligen uns auch noch weitergehend. Als Beispiele könnte man hier die Mitorganisation des Pfarrfestes oder des so genannten "Halleluja-Trunks" an Ostern und die Sternsingeraktion nennen.

In unseren Gruppenstunden legen wir sehr viel Wert auf das Gemeinschaftsgefühl in der Gruppe. So stehen am Anfang und Ende der Gruppenstunden oft Spiele. Des Weiteren versuchen wir die Gruppenstunden möglichst interessant zu gestalten. So wird teilweise gebastelt, gebaut oder auch mit verschiedenen Techniken gearbeitet.

Zu Beginn der Sommerferien geht es immer zu einer mehrtägigen Ferienfreizeit. Wir waren unter anderem schon in Bielefeld oder im Extertal. Aber auch Tagesausflüge, wie eine Kanutour oder ein Besuch im Allwetterzoo in Münster werden veranstaltet.

 

Treffen der Leiterrunde

Ostinghausen. Der Kirmesbummel zu Allerheiligen, die Fahrt nach Detmold, der Relitag in Soest, der Weihnachtsmarkt in Ostinghausen und die wichtigen Termine im kommenden Jahr: Um diese Punkte geht es beim nächsten Treffen der Leiterrunde der Messdiener. Alle Leiterinnen und Leiter der Pfarrei Heilige Familie versammeln sich zur Absprache der nächsten Vorhaben am 27. 10. um 20.15h im Pfarrheim Ostinghausen.

Messdienerplan Bad Sassendorf
vom 1. November bis 31. Dezember 2017

Messdienerplan ...

Messdienerplan Ostinghausen
vom 1. November bis 31. Dezember 2017

Messdienerplan ...

Viele kreative Hände werkelten im Bonihaus

Bad Sassendorf. Ostinghausen. Buntes Treiben herrschte Ende November im Bonihaus. Einige Ministranten aus St. Bonifatius, St. Christophorus und St. Antonius sorgten dafür, dass das ganze Pfarrheim an der Wilhelmstraße mit Leben gefüllt wurde. Ihre Leiterrunde hatte sie zum Kreativnachmittag eingeladen. Schwer war die Entscheidung für die jungen Gemeindemitglieder, denn drei interessante Stationen warteten auf MitarbeiterInnen.

Helmut Josch und Matthias Ludwig boten Holzarbeiten im Kellerraum an. Annamaria Werner, Katharina Ludwig und Silke Bange zeigten den Kindern, wie man Kerzen verzieren kann. In der Mitte lud Simone Brockhausen in die Küche ein. Hier galt es kleine Häuschen mit Süßigkeiten zu gestalten. Insgesamt hatten alle viel Spaß an diesem Nachmittag.

Das Pastoralteam dankt vor allen den Erwachsenen, die diese Aktionen überlegt, geplant und begleitet haben. Nun hofft die Messdienerschar auf einen guten Zulauf bei ihrem Stand auf dem Weihnachtsmarkt in Ostinghausen. Am 16. Dezember sollen nämlich ihre selbst hergestellten Produkte verkauft werden, wenn die Buden nach dem Gottesdienst am Vorabend des dritten Advents öffnen.

Messdienerwochenende in Kupferberg

Eine „kleine“ Gruppe der Messdiener der Pfarrei Heilige Familie Bad Sassendorf machte sich am letzten Wochenende auf dem Weg zur Jugendbildungsstätte Kupferberg nach Detmold.

Dort nahmen sie gemeinsam mit einer weiteren Messdienerschar aus Bad Wünnenberg- Haaren am Ministranten-Modul teil, wo sie von einem geschulten Team mit viel Engagement  herzlich empfangen und begleitet wurden.

Verschiedene Aktionen zum Thema Liturgie, Liturgische Farben, Dienst am Altar, Wahrnehmung als Ministrant und auch die eigene Auseinandersetzung des Glaubens wurden spielerisch und mit viel Kreativität vermittelt und alles mit sehr viel Spaß angenommen.

 

Text und Fotos:           Bettina Westermann / Cordula Oelker